Ostwestfalen-Meisterschaften MWJ 16 WJU16 MJU14 WJU14

mehr lesen

Internationale U 18 Gala

mehr lesen

Mehrkampfmeeting

mehr lesen

Ostwestfalenmeisterschaften 2017

mehr lesen

Sportfest in Hannover

mehr lesen

Hallentraining X 2016

0 Kommentare

Bergläufe

0 Kommentare

Lippische Meisterschaften (Einzel)

18.09.2016 / Bad Salzuflen / Bericht: F.L / Foto: P.L

 

Lippische Meisterschaften – Carolin Conrad (LG Lemgo) siegt viermal souverän

 

Nach den Wochen der Hitze, zeigte sich der Tag der Lippischen Meisterschaften etwas kühler, aber durchaus trocken. Über einigen Athleten lachte besonders die Sonne. Gleich vier der 12 Lemgoer Kreismeistertitel gewann Carolin Conrad (W10). So gewann sie über die 50m in 8,23sek., bleib bei den 800m unter 3 Minuten, gewann beim Weitsprung mit 4,02m mit über einem halben Meter Vorsprung und siegte auch mit 23m beim Ballwerfen. 

 

Bei der M11 hatte Henrik Hesse über die 50m die Nase vorn (7,83), während er beim Weitsprung nur aufgrund des schlechteren zweiten Versuchs mit 4,15m auf den 2. Platz sprang und auch über die 800m nur knapp geschlagen wurde.

 

In der W15 gewann Marleen Quest im Kugelstoßen und im Hochsprung, während bei den M15 Jannik Meyer im Hochsprung (1,62m) und Weitsprung siegte.

 

Bei den Männern Ü50 gewann Karl Orgelmacher den 100 und den 200m-Lauf in seiner Altersklasse. Im Hochsprung der Frauen Ü30 gewann Daniela Heitmann (ehemals Heuer); im Kugelstoßen sowie im Diskuswurf wurde sie zweite.

 

 

Bei der W12 errang Deborah Tigges einen Vizekreismeistertitel (11,67sek.) über die 75m, während bei der W13 gleich zwei Lemgoerinnen auf dem Treppchen standen: Antonia Götzel und Daria Meyer wurden zweite bzw. dritte. Leider kam die Staffel nach einem kleinen Auflaufunfall beim letzten Wechsel, der ein paar Schrammen verursachte, hier nicht ins Ziel. Die Jugendklassen starteten nicht.

 

0 Kommentare

Sommersportfest der LG Lemgo

Lemgo / 28.08.2016 / Fotos: P.L / Bericht: F.L

 

 

Stadionrekorde und persönliche Bestleistungen im Walkenfeld

Zahlreiche persönliche Bestleistungen und spannende Entscheidungen gab es im Rahmen des Sommersportfests der LG Lemgo, zugleich Offene Lemgoer Stadtmeisterschaften, im Stadion Walkenfeld.

 

Stark zeigten sich vor allem die heimischen Lemgoer Athleten. So gewann Jannik Meyer den Hochsprung der M15 ebenso in einer persönlichen Bestleistung von 1,63m wie Antonia Götzel in der W13 (10,93Sek.) bei ihrem Sieg über die 75m vor Daria Meyer (10,96sek.).

 

Ayele Gerken (WU18) erreichte bei ihrem Comeback nach längerer Verletzungspause den 1. Platz über die 100m in starken 12,76sek. Die Moderne Fünfkämpferin Viktoria Ahaus (W15) siegte über die 800m in 2,39,21sek. Und bei den Senioren gewann Karl Orgelmacher (M50) den Hochsprung mit 1,35m. Ein packendes Finish lieferten sich Carolin Conrad (W10) und Henrik Hesse (M11) beim Kinderlauf über die 800m. Carolin gewann zudem den Weitsprung 4,25m in persönlicher Bestleistung.

 

 

Doch nicht nur die Lemgoer Athleten, auch die zahlreichen auswärtigen Teilnehmer hatten Grund zum Jubeln. Stark zeigte sich etwa die Phalanx der jungen Hürdensprinterinnen der LG Lippe-Süd. Maybrit Sommer gewann hier über die 60mH in 10,54 Sekunden.

 

Der Jöllenbecker Timo Northoff triumphierte im Kugelstoßen der männlichen Jugend mit 17,18m, aber auch weiter angereiste Gäste aus Attendorn, Soest oder Burgsteinfurt zeigten gute Wettkämpfe und lösten so manche noch ausstehende Qualifikationsnorm für Landesmeisterschaften.

 

Bei den Seniorinnen gab es gleich zwei Stadionrekorde. So lief die amtierende Deutsche Meisterin Kerstin Drewes-Czech (LC Paderborn) bei der W45 in 27,06sek. Rekord. Auch Sigrid Gößling (Porta Westfalica, W65) war über die 100m schneller als die bisherige Stadion-Bestzeit, hatte dabei jedoch zuviel Rückenwind. 

Ergebnisse

 

0 Kommentare

Ostwestfalen-Meisterschaften der Jugend U16 und U14

Paderborn / 11.06.2016 / Bericht: F.L

 

Quest und Gronemeier waren für die LGL dabei

 

 

Marleen Quest und Enno Gronmeier sind bei des Ostwestfälischen Schülermeisterschaften für die LG Lemgo in Paderborn (11. Juni) gestartet.

 

Dabei verpasste Marleen beim Hochsprung der W15 mit einem 4. Platz und übersprungenen 1,38m trotz lang anhaltenden leichten Regens bei der Höhe von 1,42m nur knapp eine persönliche Bestleistung.

 

Enno zeigte über die 300m eine kämpferische Leistung und lief, obgleich eigentlich Jahrgang 2002, bei der M15 in einer persönlichen Bestleistung von 42,50sek. auf den fünften Platz.

 

0 Kommentare

Spezialmeisterschaften

Lemgo / 03.06.2016 / Fotos: P.L / Bericht: folgt

 

Drei Lippische Meistertitel für die LGL

 

Bei den Lippischen Spezialmeisterschaften 2016 im heimischen Walkenfeld (Freitag, 03. Juni) waren bei angenehmen Witterungsbedingungen gleich drei der sechs Lemgoer Starter erfolgreich.

 

So gewann Florian Pielemeier die 400mH der MJU20 in 57,42sek. – verpasste die Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaften dennoch knapp.

 

Patricia Meier triumphierte im Speerwurf der W15 und Deborah Tigges (W12) war bei ihrem ersten 60m Hürdenlauf siegreich – Eva Schnittger und Mathilda Schoof wurden bei der W13 hier vierte und fünfte.

 

Ein gelungenes Comeback nach langer Verletzungspause feierte Enno Gronemeier über die 300m der M14 mit 42,94sek.

 

ERGEBNISSE

Download
ergebnisliste11580.pdf
Adobe Acrobat Dokument 240.8 KB
0 Kommentare

Frühlingssportfest der LG Lemgo

Lemgo / 21.05.2016 / Fotos: P.L / Bericht: F.L

 

200 Athleten starteten im Walkenfeld

 

200 Athleten und damit doppelt so viele wie im letzten Jahr starteten bei angenehmen äußeren Bedingungen beim Frühlingssportfest der LG Lemgo.

 

Dank zahlreicher ehrenamtlicher Helfer und unterstützt von einem leichten Rückenwind kam es zu zahlreichen persönlichen Bestleistungen.

 

Besonders stark war die Konkurrenz bei der U14. Li Tom (Fichte Bielefeld) siegte hier über die 75m in 9,58sek. Bei den 13jährigen Mädchen war Olga Ekimov (LC Paderborn) mit 9,86sek die schnellste, während Lorena Trippel (Lippe-Süd) die Kugel auf 11,20m stieß. Von den heimischen Athleten der ausrichtenden LG Lemgo siegten unten anderem Carolin Conrad (W10) im Weitsprung mit 4,19m und Jannik Meyer bei der M15 mit übersprungenen 1,60m (Hochsprung). Bei den Frauen gewann Sarah Budde (LG LDBS) die 100m in 12,41sek.

Ergebnisse

 

0 Kommentare

Lippische Mehrkampfmeisterschaften

07-08.05.2016 / Blomberg / Bericht: F.L

 

Henrik Hesse hat den Dreikampf der M11 bei den Lippischen Mehrkampfmeisterschaften in Blomberg gewonnen.

Bei insgesamt mäßiger Beteiligung siegte der einzige Starter der LG Lemgo im Schlagballwurf und über die 50m. Im Weitsprung wurde Henrik mit einer persönlichen Bestleistung von 4,23m zweiter. Dies reichte für einen hauchdünnen Sieg (3Punkte) vor dem Zweitplatzierten.

0 Kommentare

Bahneröffnung

Garbsen / 01.05.2016 / Foto: P.L / Bericht: B.B

 

Die größte positive Überraschung der LG Lemgo-Athleten in Garbsen bot Moritz Wehmeier im Hochsprung der Männer. Er verbesserte seine pers. Bestleistung auf 1,85 m und belegte in einem starken Feld den 3. Platz.

 

 

In seinem ersten 400 m Hürden Rennen über die Männer-Hürden verpasste Florian Pielemeier nur knapp die Norm für die deutschen Jugendmeisterschaften und siegte in 57,21 sec.

 

Marleen Saak stellte im Hochsprung der weiblichen Jugend U 20 mit 1,50 m ihre persönliche Bestleistung ein.

 

Mit Rückenproblemen hatte Ayele Gerken zu kämpfen. Trotzdem reichte es beim 100 -m-Lauf bei heftigem Gegenwind mit 12,99 sec und im Weitsprung mit 5,03 Metern jeweils zum 2. Platz.

 

0 Kommentare

Bahneröffnung

Bad Salzuflen / 01.05.2016 / Fotos: P.L / Bericht: F.L

LG Lemgo startet in die Saison

 

Es lief noch nicht alles rund beim Saisonstart der LG Lemgo in Bad Salzuflen. Fehlende Sporthosen, vergessene Anlaufmarken und der ein oder andere Schnupfen bremsten die jungen Athleten, trotz eines kräftigen Rückenwindes.

 

Immerhin drei Siege bei vier Starts errang Carolin Conrad (W10) über die 50m (Persönliche Bestleistung mit 8,29sek.), die 800m und beim Weitsprung. Zwei Siege bei der W15 gelangen Marleen Quest im Hochsprung und im Kugelstoßen.

 

Zudem gewann Karl Orgelmacher die 100m der 50m. Einen hervorragenden 2. Platz erreichte Henrik Hesse (M11) über die 50m (Persönliche Bestleistung mit 7,51sek.), im Weitsprung verpasste er das Podium um wenige Zentimeter.

 

Ebenfalls in persönlicher Bestleistungen liefen Antonia Götzel (11,01sek) und Daria Meyer (11,18sek.) die 75m, die zudem im Weitsprung mit 3,90m ihre Bestleistung einstellte.

 

0 Kommentare

Vereinsfeier

Lemgo / 29.04.2016 / Fotos: P.L / Bericht: F.L

Die LG Lemgo ehrt ihre Besten

Bei einem gemütlichen Beisammensein mit Bratwurst und Kartoffelsalat ehrte der Förderverein der LG Lemgo am Freitag, den 29. April in der AHF-Schule die erfolgreichen Athleten des Jahres 2015. Dabei zeigte sich nach den Worten des neuen Vorsitzenden des Fördervereins Alfred Gerken, was man auch in einer kleinen LG alles erreichen kann. Zugleich dankte er den Trainern, Helfern wie auch den engagierten Eltern. Besonders viele Erfolge errangen in der Kindergruppe Carolin Conrad (2006), in der Schülergruppe Enno Gronemeier (OWL-Meister im Weitsprung in der Halle) und in der Jugendgruppe Florian Pielemeier (Westdeutscher Vizemeister 400m) sowie die mehrfache Westfälische und Westdeutsche Meisterin sowie DM siebte Ayele Gerken.

 

0 Kommentare

Deutsche Leichtathletik- Hallen- MeisterschaftenLeipzig

Leipzig / 28.02.2016 / Bilder: P.L

 

 

0 Kommentare

48. Deutsche Jugend-Hallenmeisterschaften

Dortmund / 21.02.2016 / Bericht: B.B

 

Ayele Gerken von der LG Lemgo hat sich bei ihren ersten deutschen Jugendmeisterschaften in Dortmund gut geschlagen.

 

Obwohl sie gegen teilweise drei Jahre ältere Athletinnen  antreten musste, gelang Ayele ein gutes Ergebnis über 60 Meter. Sie verbesserte ihre persönliche Bestleistung auf nun 7,93 sec und verpasste die Zwischenläufe nur um 4 Hundertstel Sekunden.

 

Aus ihrem Geburtsjahrgang waren lediglich 3 Sprinterinnen schneller.

 

0 Kommentare

Westdeutsche Hallenmeisterschaften

Leverkusen / 31.01.2016 / B.B 

 

An den Westdeutschen Hallenmeisterschaften in Leverkusen nahm von der LG Lemgo Ayele Gerken in der Altersklasse U 18 teil. Beim Weitsprung kam sie leider überhaupt nicht zurecht. Mit  einem Erreichen ihrer diesjährigen Bestleistung wäre sie Vizemeisterin geworden. So belegte sie mit schwachen 4,96 Metern lediglich den 6. Platz.

 

Erheblich besser lief es für sie über 60 Meter. Sie belegte in ihrem Vorlauf den 3. Platz in 7,94 sec,einer Zeit, die gleichzeitig die Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaften am Ende des Monats in Dortmund bedeutet. In ihrem Endlauf wurde sie 6. in 7,96 sec .

 

0 Kommentare

Westf. Hallenmeisterschaften M/F/U20/U18

Dortmund / 16.01.2016 / Foto: I.L / Bericht: B.B

 

Ayele Gerken, von der LG Lemgo, musste bei den westfälischen Hallenmeisterschaften etwas Lehrgeld bezahlen.

 

 

Mit der zweitbesten Weite gemeldet, konnte sie beim Weitsprung der weibl. Jugend U 18 ihren Erwartungen nicht ganz gerecht werden. Ihr Anlauf "funktionierte" nicht so, wie sie sich das gewünscht hätte, so dass sie sich am Ende mit 5,25 m und dem 4. Platz zufriedengeben musste.

 

Über 60 m qualifizierte sie sich mit einem Vorlaufsieg in 8,03 sec für die Finalläufe. Hier verbesserte sie ihre Bestzeit auf 7,97 sec und belegte insgesamt den 7. Platz.

 

 Ergebnisse

 

0 Kommentare

Hallensportfest

Dortmund / 03.01.2016 / Bericht: B.B / Foto: P.L

 

Der Start in das Jahr 2016 ist für die Leichtathleten der LG Lemgo gelungen.

 

So konnte sich Ayele Gerken gegen fast 50 Konkurrentinnen aus dem westdeutschen Raum und den Niederlanden durchsetzen und sprang in der Wettkampfklasse  U 18 mit 5,58 m bis auf 2 Zentimeter an ihre persönliche Bestleistung heran. Sie sprang auch weiter als die Teilnehmerinnen der Klasse U 20 und der Frauenklasse. Über 60 Meter lief sie mit 7,98 sec erstmals unter 8  Sekunden, gewann ihren Vorlauf und verfehlte die Quali für die Jugend DM nur um 3 Hundertstel. Als Vorsichtsmaßnahme verzichtete Ayele auf die Finalteilnahme.

 

 

Auch Moritz Wehmeier konnte mit seinem Saisoneinstieg in der Männerklasse zufrieden sein. Mit 1,80 Meter im Hochsprung verfehlte er nur knapp seine persönliche Bestleistung und wurde Vierter.

 

Den 5. Platz erreichte Marlen Saak im Hochsprung der Altersklasse U 20 mit 1,50 Metern.

 

    Ergebnisse


0 Kommentare

 




 

Weitere Berichte findet Ihr im

ARCHIV